Du kannst die Sprache dieses Artikels oben rechts auf dieser Seite ändern.



Dieser Artikel zeigt dir, wie Du dein VATjar-Konto in 6 Schritten aktivieren kannst. Achte bitte darauf, dass Du diesen Schritten aufmerksam folgst. Während der Einrichtung kannst Du dein Konto jederzeit verlassen, die Einstellungen werden gespeichert. Nach der Einrichtung deines Kontos wird es überprüft, bevor es vollständig aktiviert wird.



Schritt 1: Navigiere zu https://app.hellotax.com



Schritt 2: Melde Dich an:

Bitte die Schaltfläche "Login by Amazon" verwenden, um dich anzumelden. Es ist der einfachste Weg, da Amazon keine Anmeldeinformationen freigibt und Du dann keine zusätzlichen Kontoinformationen brauchst. Weitere Informationen über die Anmeldung bei Amazon findest Du hier. Bitte nicht die Option "E-Mail-Login" verwenden.






Um dich anzumelden, verwenden bitte deine Amazon-Haupt-E-Mail-Adresse.  Wenn Du die falsche Adresse verwendest, kann unsere Software keine Verbindung zu deinem Konto herstellen.





Schritt 3: Firmendaten

Gebe deine Firmendaten ein. Wenn Du FBM-Sendungen versendest (Erfüllung durch den Händler), kannst Du das Lagerland auswählen. Falls nicht, kannst Du dieses Feld leer lassen (falls wir doch eine FBM-Sendung erkennen, verwenden wir dein Heimatland).








Schritt 4: Integrationen

Jetzt verbindest Du dein Amazon-Konto mit unser Software.





Du findest nun die Amazon Integrationseinstellungen in deinem VATjar-Konto. Klicke bitte in VATjar auf "Integrationseinstellungen", um dein Konto zu konfigurieren. Als nächstes muss Du in deinem Amazon-Konto gehen, in "Seller central ➜ Settings ➜ User Permissions", dort autorisierst Du unser Entwicklerkonto und fügst dein Seller ID und MWS Authentication Token ein. Eine detaillierte Beschreibung findest Du hier: So verbindest Du die Amazon MWS API




Die Statusleiste einer Integration wird grün angezeigt, wenn sie aktiv ist.





HINWEIS: Unser System importiert automatisch alle Produkte und Transaktionen ab JAN 2017. Bitte kontaktieren Sie unser Support-Team, wenn Sie Daten vor 2017 importieren möchten.


Hier siehst Du, dass die Statusleiste grün ist, d.h. die Einstellungen korrekt sind und Du dein Amazon-Verkäufer-Konto erfolgreich mit unserer Software verknüpft hast:








Schritt 5: Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und Gültigkeitsdatum.


Eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer ist deine offizielle Identifikationsnummer in diesem Land. Stelle bitte sicher, dass Du es mit dem Länderpräfix und ohne Leerzeichen, Kommas usw. hinzufügst. (DEXXXXXXXXXXXXXXX).




Das Gültigkeitsdatum ist das offizielle Datum, ab dem eine Umsatzsteuer-ID gültig ist. Es spiegelt das Datum wider, ab dem unsere Software mit der Berechnung der Mehrwertsteuer für dieses Land beginnen soll, das Datum, an dem Du eine Lieferschwelle übersprungen hast, oder das Datum, an dem Du planst, Waren in diesem Land zu lagern, oder das Datum, an dem Du mit der Lagerung von Waren in diesem Land begonnen hast.


  1. Gebe deine Heimatland ein
  2. Gebe alle deine Umsatzsteuer-IDs und Gültigkeitsdaten für jedes Land ein, in dem Du eine Umsatzsteuer-ID hast. (einschließlich deines Heimatlandes und der Länder, die hellotax nicht umsatzsteuerpflichtig macht)
  3. Gebe alle Gültigkeitsdaten in den Ländern ein, in denen Du eine Umsatzsteuer-ID beantragen möchtest. (Beispiel: Du planst, ab dem 01.01.2018 in Polen zu lagern und gebe dann als Gültigkeitsdatum den 01.01.2018 ein). Sobald Du eine Umsatzsteuer-ID erhalten hast, wird das Support-Team diese für dich hinzufügen. Verwende bitte keine "Dummy"-Nummern oder Platzhalter.
  4. Lasse das Land leer, in dem Du dich nicht für eine Umsatzsteuer-ID registrieren möchtest. Du kannst jederzeit weitere Länder hinzufügen.



HINWEIS: Ein häufiger Fehler ist es, anstelle einer Umsatzsteuer-ID eine lokale Steuernummer hinzuzufügen. Eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer beginnt mit dem Länderpräfix und wird von bis zu 12 Ziffern (DEXXXXXXXXXXXXXXX) gefolgt, hier kannst Du nachlesen, wie eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer in jedem Land aussieht: Wikipedia-VAT-ID .








Schritt 6: Produkte

Nach Schritt 5 werden deine Produkte automatisch importiert. Du kannst sie im Menü "Produkte" sehen.




Bitte füge den Kaufpreis der Produkte hinzu (wie berechnet man den Selbstkostenpreis) und den Mehrwertsteuersatz (Wie kennt man einen Mehrwertsteuersatz für Produkte). Der Standard-USt-Satz ist standardmäßig eingestellt. Andere Werte (Gewicht, Warenkode, Herkunftsland) müssen nur eingestellt werden, wenn Du für Intrastat-Berichte beantragen muss. (nur für Großhändler).




Hinweis: Verwende die Bulk-Upload-Funktion (Symbol oben rechts), um mehrere Produkte gleichzeitig über eine CSV-Datei zu aktualisieren.


Hinweis: Wann immer die Software ein neues Produkt erkennt, wird es automatisch in die Liste der Produkte aufgenommen.










Nachdem Du die Anweisungen befolgt hast, wende Du dich an deinen Account-Manager, um deine Einstellungen zu überprüfen und dein Konto zu aktivieren. Innerhalb von 24 Stunden nach der Aktivierung ist dein Konto voll funktionsfähig.