Eine beglaubigte Übersetzung, auch zertifizierte Übersetzung genannt, kann nur von Übersetzern vorgenommen werden, die vor Gericht unter Strafe des Meineids einen Eid geleistet haben, dabei den Namen beglaubigte Übersetzung. Beglaubigte Übersetzungen zeigen, dass die Dokumentübersetzung echt ist und das Siegel des Übersetzers enthält, und das ist der Grund, warum die Steuerbehörden beglaubigte Übersetzungen verlangen. Beglaubigte Übersetzungen werden auch als zertifizierte Übersetzungen bezeichnet. Beglaubigte Übersetzungen stellen den Inhalt des Dokuments genau so dar, wie es das Gesetz vorschreibt, um die volle Verantwortung im Falle von Inhaltsfehlern zu übernehmen. Nicht in allen Ländern verlangen die Steuerbehörden, dass die Übersetzungen beglaubigt werden. Die Länder, in denen dies eine Anforderung ist, sind die folgenden:

  • Spanien
  • Italien
  • Tschechische Republik
  • Polen
  • Die Dokumente, die übersetzt werden müssen, sind : ein Handelsregisterauszug, eine Aktionärsurkunde, ein Nachweis der Wohnsitzadresse, eine Satzung der Gesellschaft.


Unsere Preise beinhalten:

  • ein beeidigter / ermächtigter Übersetzer
  • das amtliche Siegel für die übersetzten Dokumente 
  • Konvertierung von PDF in Word
  • Druck der Dokumente
  • Expressversand
  • Translation Memory - ist eine Datenbank, die Textblöcke speichert, die zuvor übersetzt wurden, um den Übersetzungsprozess effizienter zu machen. 


Wir übersetzen nur die notwendigen Dokumente oder Teile von Dokumenten und entfernen manuell unnötige Teile von Dokumenten wie z.B. den rechtlichen Anhang, um dir Geld zu sparen. Doppelwörter oder Wiederholungen werden ebenfalls entfernt.  Wir arbeiten mit beeidigter / ermächtigter und zertifizierten Übersetzungspartnern zusammen, die auf Rechts- und Gründungsdokumente spezialisiert sind. 


Aus den oben genannten Gründen kann dir unser Übersetzungspartner einige der besten Preise auf dem Markt anbieten. Normalerweise kostet eine Seite ca. 50 EUR und unsere Partnerpreise betragen 30 EUR pro Abrechnungsseite. 


Dokumente, die beglaubigte Übersetzungen benötigen:


Tschechische Republik:

  • Heimatland Umsatzsteuerzertifikat
  • Auszug aus dem Handelsregister (Handelsregister)
  • erste Rechnung
  • Bankkonto (nicht obligatorisch, aber wünschenswert)


Polen:

  • Satzung der Gesellschaft
  • Auszug aus dem Handelsregister
  • Bestätigung der Umsatzsteuerregistrierung im Heimatland


Spanien:

  • Gründungsurkunde
  • Dokument, das den Direktor des Unternehmens zeigt.
  • Heimatland Umsatzsteuerzertifikat


Italien:

  • Heimatland Umsatzsteuerzertifikat
  • Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung

   

FAQ

    

Wie werden die Übersetzungspreise berechnet?


Die Preise werden pro Seite unter Berücksichtigung des EU-Rechts berechnet. 1 Rechnungsseite = 1125 Zeichen inklusive Leerzeichen.

1 PDF-Seite ist nicht gleich 1 Rechnungsseite.


Wie läuft der Prozess der Schätzung und Bezahlung der Übersetzungen ab?


Wir berechnen die Kosten unter Berücksichtigung der Rechnungsseite, und nachdem unser digitaler Registrierungsmanager das Dokument überprüft und genehmigt hat, wirst Du über den Gesamtpreis informiert und der Betrag wird von deiner gespeicherten Kredit-/Debitkarte gebucht.


Worin besteht der Unterschied zwischen einer beglaubigten und einer notariellen Übersetzung?


Der Unterschied zwischen einer beglaubigten und einer notariellen Übersetzung besteht darin, dass eine notariellen Übersetzung nicht von einem vereidigten Übersetzer angefertigt werden muss. Bei beglaubigten Übersetzungen unterschreibt der Übersetzer nur eine schriftliche Erklärung, dass die Übersetzung eine wahre Darstellung des Originaldokuments ist.


Kannst du es selbst machen?


Ja, das kannst Du, aber nach unseren Erfahrungen mit den Steuerbehörden führt ein kleiner Fehler zur Ablehnung der Umsatzsteuer-ID.